Joachim Wenzel, Künstler
Joachim Wenzel 56, Skulpturenkünstler

 

 

"Meine Lehrer waren die nackten Ureinwohner,

deren Blicke in mein Inneres schauten,

bis ich zu Weinen begann."

 

 

 

Ich reiste immer weiter in die Welt, um immer näher

nach Hause zu kommen.

...

 

 

Über meine Kunst

 

Als Kind liebte ich es Bilder zu malen.

In der Jugend erwachte die Poesie.

In den frühen 20er kam die Begeisterung für Schauspielkunst und Tanztheater,

und ich war in verschiedenen Gruppen mit viel Experimentierfreude aktiv.

Die Bildhauerei entwickelte sich erst langsam zur Blüte.

Erst in der zweiten Lebenshälfte entdeckte ich meine Liebe zur Musik.

Mein Leben war voller spirituellen Erfahrung die mich immer einfacher, anstatt esoterisch werden ließen.

 

 

 

"Manchmal müssen wir unser Lieblingskleid ablegen, um weiter zu wachsen.

 

Wir müssen Zäune und Mauern einreißen die uns geschützt und gedient haben.

 

Und wir müssen aufhören zu flüchten, wenn wir der Macht der Gewohnheit entkommen möchten."

 

j.w.


                                         "So ziehe ich immer weiter

                                          vielleicht bis ans Ende der Welt

                                          allen Unsinn zu verlernen

                                          damit der Tod nichts findet

                                          woran er mich packen könnte."

                                                                                                                   

                                                                                                                                    India 2008

 

 

 

 

joe@skulptur-und-seele.de